Förderverein des Deutschen Landwirtschaftsmuseums Schloss Blankenhain e.V.
Angelika Hölzel

Am Schloss 9

08451
Crimmitschau OT Blankenhain

Telefon: 036608 2321
Telefax: 036608 2332

http://foerderverein-dlm.de

  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Objektbeschaffung

Das Sammeln gehört zu den zentralen Aufgaben eines Museums, ist Forschungsarbeit und bewahrende Tätigkeit in einem. Im Deutschen Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain findet sich ein schier unendlicher Bestand an Sachzeugnissen des ländlichen Raums, von der Sicherheitsnadel bis zum Agrarflieger. Rund 50.000 Exponate der Landwirtschaftsgeschichte, Agrargeographie, Volks-, Landes- und Naturkunde hütet die Einrichtung seit ihrer Gründung im Jahr 1981.

Objekbeschaffungen für das Museum in Blankenhain

Das Beschaffen neuer Exponate ist eine Aufgabe, der sich das Museum jeden Tag aufs Neue stellt. Das Schwierige an dieser Arbeit ist es, aus der Vielzahl der angebotenen oder über das große Netzwerk von Museumsleiter Jürgen Knauss verfügbaren Sachzeugnisse die wenigen Objekte auszuwählen, die in der Sammlung noch fehlen und etwas ganz Besonderes darstellen. Ein weiterer Knackpunkt bei der Objektbeschaffung ist der Anschaffungspreis, der aus dem laufenden Haushalt selten zu finanzieren ist.

Auch an dieser Stelle hat der Förderverein in den vergangenen Jahren ganze Arbeit geleistet und dazu beigetragen, dass das Museum rund 20 einzigartige Exponate erwerben konnte, darunter spezielle Traktoren der Marke Eigenbau und eine Tracht aus dem Altenburger Land.

Zudem half der Förderverein beim Erwerb so genannter Figurenbeuten. Die vollplastisch geschnitzten Bienenhäuser dienten einst zur Abschreckung von Honigdieben und stellen als Zeugnisse bäuerlicher Volkskunst, die nur in einer Region zwischen Thüringer Wald und Riesengebirge verbreitet waren, weltweit eine absolute Besonderheit dar. Die Blankenhainer Ausstellung dieser geschnitzten Figurenbeuten als Teil der Schau über die Kulturgeschichte der Imkerei im Dachgeschoss des Schlosses gehört zu den vier bedeutensten Präsentationen dieser Art in ganz Europa.

Quelle: http://foerderverein-dlm.de/Objektbeschaffung